Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden in Deutschland im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe untergebracht und betreut. Den Restriktionen des Ordnungsrechts – maßgeblich des Asyl- und Aufenthaltsrechts – sind somit Schranken gesetzt.

Was passiert jedoch, wenn junge Flüchtlinge das 18. Lebensjahr erreichen? Für viele junge Flüchtlinge ist der 18. Geburtstag nicht mit mehr Freiheiten, sondern vor allem mit Ängsten verbunden. In manchen Fällen bedeutet es das Ende der Jugendhilfe, den Umzug in eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende und weitere Beziehungsabbrüche, denn vielfach endet die Vormundschaft mit Erreichen der Volljährigkeit. Im schlimmsten Fall kann der 18. Geburtstag bedeuten, dass eine eventuelle Ausreiseverpflichtung nicht mehr durch den besonderen Schutzbedarf der Minderjährigkeit verhindert werden kann. Nach Beendigung der Jugendhilfe erhalten die jungen Menschen, abhängig von ihrem Aufenthaltsstatus, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungen oder durch das Jobcenter als Hilfe zum Leben. Fragen der Beschulung sowie der Zukunftsperspektive werden mangels Unterstützung und aufgrund rechtlicher Restriktionen häufig prekär.

Die Beendigung der Jugendhilfe mit 18 ist jedoch nicht zwangsläufig erforderlich. Junge Menschen haben Anspruch auf Hilfen für junge Volljährige nach § 41 SGB VIII, sofern Jugendhilfebedarf geltend gemacht werden kann. Und davon sind junge Flüchtlinge, egal ob im Besitz einer Duldung, einer Aufenthaltsgestattung oder einer Aufenthaltserlaubnis, nicht ausgenommen. Die Umsetzung des Rechtsanspruchs unterliegt regional jedoch höchst unterschiedlichen Handhabungen. Dies hat unterschiedliche, meist fiskalische Gründe, wie auch der 14. Kinder- und Jugendbericht des Familienministeriums bestätigt.1

Im Rahmen des Projekts „Auf eigenen Füßen stehen. Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge zwischen Jugendhilfe und Selbstständigkeit" hat der Bundesfachverband umF in der ersten Hälfte des Jahres 2015 ca. 60 Interviews mit Jugendlichen, Fachkräften der Jugendhilfeeinrichtungen, Jugendämtern und Beratungsstellen zur Situation von unbegleiteten Minderjährigen im Übergang bzw. zur Situation junger volljähriger Flüchtlinge geführt. Im Ergebnis zeigt sich ein Flickenteppich von örtlichen Handhabungen und Praktiken mit sehr unterschiedlichen Konsequenzen für die jungen Menschen.


Zur Arbeitshilfe "Hilfen für junge Volljährige" (aktualisiert: Febr. 2017)

 

1 BT-Drucksache 17/12200, 14. Kinder- und Jugendbericht, 2013, S. 350 ff.


Weiterführende Materialien

Andernach, Lisa/ Tavangar, Parto: "Junge Füchtlinge in der Volljährigkeitsfalle", in: Forum Erziehungshilfen 20. Jahrgang 2014, Heft 3.

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ. Junge Volljährige nach der stationären Hilfe zur Erziehung. Leaving Care als eine dringende fach- und sozialpolitische Herausforderung in Deutschland, Positionspapier, Sept. 2014.

Bundesfachverband umF, Die Zukunft im Blick. Die Notwendigkeit, für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Perspektiven zu schaffen, Studie Juli 2015.

Bundesjugendkuratorium. "Kinder- und Jugendhilfeleistungen nach Maß: Junge Geflüchtete haben den gleichen Anspruch wie alle jungen Menschen", 08/2016.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, BT-Drucksache 18/11050, 15. Kinder- und Jugendbericht. Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland, 2017.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, BT-Drucksache 17/12200, 14. Kinder- und Jugendbericht. Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland, 2013.

Bundesjugendkuratorium: "Kinder und Jugendliche auf der Flucht: Junge Menschen mit Ziel", Stellungnahme Januar 2016.

Bundesverbandes Katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen (BVkE) e.V.: Hilfen für junge Volljährige: Handlungsleitfaden zu § 41 SGB VIII für Einrichtungen der stationären Jugendhilfe, Beiträge zur Erziehungshilfe Band 38, Freiburg 2010.

Careleaver e.V.: Positionspapier "Unsere Rechte - Unsere Forderungen", 2015.

Careleaver-Kompetenznetz: "Fakten für Careleaver 01: Finanzen", 2016.

Careleaver-Kompetenznetz: "Fakten für Careleaver 02: Hilfeplan", 2016.

Careleaver-Kompetenznetz: "Handlungsempfehlungen für einen gelingenden Übergang aus der Jugendhilfe in ein selbstständiges Leben", 6/2016.

Dexheimer, Andreas: „Hilfe für junge volljährige Flüchtlinge – § 41 SGB VIII", Dokumentation des Forums im Rahmen der Difu Tagung "Flüchtlingsfamilien im Schatten der Hilfe?", Berlin, 14.-15. April 2016.

Glaum, Joachim: Hilfen für junge Volljährige - Zeit für eine Neuorientierung. JAmt, Heft 11/2015, S.538-543.

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: "Sinnvoll ist Unterstützung über Volljährigkeit hinaus", Fachartikel, 13/2016.

Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen "Durchblick. Infos für deinen Weg aus der Jugendhilfe ins Erwachsenenleben", Broschüre der IGfH und Stiftung Uni Hildesheim, 2016.

Kinder- und jugenpsychiatrischen Fachgesellschaft und der Fachverbände DGKJP, BAG KJPP, BKJPP. Gemeinsame Stellungnahme zur Perspektive unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge bei Erlangen der Volljährigkeit, Okt. 2014.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe: "Hilfen für junge Volljährige und Übergangsbegleitung. Dieser Zug endet hier. Thank you for travelling with deutsche Jugendhilfe.", Jugendhilfe aktuell, 2/2015.

Nüsken, Dirk: "Übergang aus der stationären Jugendhilfe ins Erwachsenenleben in Deutschland", Expertise im Rahmen des Projekts „Was kommt nach der stationären Erziehungshilfe? – Care Leaver in Deutschland" der IGfH und der Universität Hildesheim, 2014.

Rosenbauer, Nicole/ Schiller, Ulli: "Jugendhilfe für junge Volljährige – Einblicke in die Praxis des § 41 SGB VIII im Dreieck von Bedarf, Hilfegewährung und Schwierigkeiten der Durchsetzung", in: jugendsozialarbeit aktuell, April 2016.

Rosenbauer, Nicole: "Übergänge in ein selbstständiges Leben. Herausforderungen in der Gestaltung und Unterstützung von Verselbstständigungsprozessen in Erziehungshilfen", in: Forum Erziehungshilfen 19. Jahrgang 2013, Heft 1.

Sievers, Britta/ Thomas, Severine/ Zeller, Maren: "Jugendhilfe - und dann?: Zur Gestaltung der Übergänge junger Erwachsener aus stationären Erziehungshilfen - Ein Arbeitsbuch", IGfH, 2015.

Wiesner, Reinhard: "Hilfen für junge volljährige Flüchtlinge", in: Jugenhilfe Heft 3/2016, S.236-244.

Wiesner, Reinhard: "Hilfen für junge Volljährige. Rechtliche Ausgangssituation", Expertise im Rahmen des Projekts „Was kommt nach der stationären Erziehungshilfe? – Care Leaver in Deutschland" der IGfH und der Universität Hildesheim, 2014.